Triumph Speed Triple 2021

Triumph Speed Triple 2021

Triumph-Fans werden sich freuen:  die Triumph Speed Triple 2021 kommt als Speed Triple 1200 RS komplett neu entwickelt auf den Markt. Das Naked-Sportsbike hat gegenüber der Vorgängerin um 30 PS auf 180 PS (132 kW) zugelegt und speckte mit einem Gewicht von fahrfertig 198 Kilogramm zehn Kilo ab.

Triumph Speed Triple 2021
Triumph Speed Triple 2021

Das Leistungsgewicht der Triumph Speed Triple 2021 verbessert sich dadurch um ein ganzes Viertel. Das maximale Drehmoment des neuen 1160-Kubik-Dreizylinders liegt bei 125 Newtonmetern (plus acht Nm).

Triumph verspricht durch Senkung der Massenträgheit zudem ein schnelleres Ansprechverhalten und hat die Maximaldrehzahl um 650 Umdrehungen in der Minute auf 11.150 U/min erhöht.

Das ebenfalls komplett neue Chassis der Triumph Speed Triple 2021 verfügt serienmäßig über ein voll einstellbares Öhlins-Fahrwerk. Zur Optimierung der Egonomie erhielt die Speed Triple unter anderem einen breiteren Lenker und weiter nach innen gesetzte Fußrasten.

Zur Serienausstattung gehören unter anderem ein neues Fünf-Zoll-TFT-Instrument mit „My Triumph“-Konnektivitätssystem, Quickshifter, Kurven-Traktionskontrolle und fünf Fahrprogramme inklusive Track-Modus sowie Tempomat und erstmals ein schlüsselloses Startsystem.

Optisch tritt die „Speedy“ noch radikaler als bisher auf. Auf zusätzliches Bodywork wurde nahezu komplett verzichtet, selbst das Flyscreen für die Triumph Speed Triple 2021 ist nur als Zubehör erhältlich. Das typische „Insekten“-Gesicht der Doppelscheinwerfer wirkt noch aggressiver.

Anzeige

Die Triumph Speed Triple 1200 RS wird in Deutschland 17.500 Euro (ohne NK) kosten und in Österreich für 20.500 Euro zu haben sein. (we/ampnet/jri)(Fotos: Auto-Medienportal.Net/Triumph)