Motorradgespann Mash Side Force

Motorradgespann Mash Side Force

Mit dem Motorradgespann Mash Side Force kommt jetzt der Nachfolger des Family Side-Gespanns auf den Markt. Um so interessanter, da mit dem Motorradgespann Mash Side Force das einzige Serien Motorradgespann – neben den Ural – in Deutschland angeboten wird.

Der Motor hat 445 statt 397 Kubikzentimeter Hubraum und bietet mit knapp 29 PS (21 kW) auch etwas mehr Leistung. Ein zusätzlicher Ölkühler trägt den Änderungen am Motor Rechnung.

Motorradgespann Mash Side Force im Tarnkleid

Motorradgespann Mash Side Force
Motorradgespann Mash Side Force

Optisch präsentiert sich die Mash Side Force im Military-Look und übernimmt von der Mash Force zum Beispiel die Einzelsitze.

Rundherum ist das Gespann mit 18 Zoll großen Reifen bestückt.

Das 320 Kilogramm schwere Dreirad verfügt über einen Rückwärtsgang und – als weitere Neuerung gegenüber dem Vorgänger – über eine Vorderradschwinge, die das Fahrverhalten deutlich verbessert.

Anzeige

Vorbei sind damit zwar die Zeiten, in denen ein Gespann von der Stange für unter 10.000 Euro zu haben war, aber auch die 10.999 Euro (plus NK) für das Side Force sind angesichts der technischen Verbesserungen ein Schnäppchenpreis. (we/ampnet/jri)(Fotos: Auto-Medienportal.Net/Mash)