Lamborghini Huracan Super Trofeo EVO2

Lamborghini Huracan Super Trofeo EVO2

Schöner heizen mit dem Lamborghini Huracan Super Trofeo EVO2. In diesem Mai 2021 genau das Richtige. Wenn auch (nur) auf dem Track. Egal. Bereits beim Anblick des italienischen Rasierapparates wird mir warm um’s Herz.

Lamborghini Huracan Super Trofeo EVO2
Lamborghini Huracan Super Trofeo EVO2

Radikale Verbesserungen an der Aerodynamik und das kompromisslose Design aus der Feder des Lamborghini Centro Stile machen den Huracán Super Trofeo EVO2 zum bis dato leistungsstärksten Rennboliden der Markenmeisterschaft, die 2021 in die 13. Runde ging.

Die radikal veränderte Frontpartie wartet mit neuen Full-LED-Scheinwerfern im Sechseck-Design und einer Lippe auf, die als Verbindungselement zwischen den Carbonfinnen fungiert und an den Huracán STO erinnert.

Brandneu sind auch die „Air Curtain“-Lufteinlässe, die neben dem Luftwiderstand auch den Luftstrom optimieren, der eng an den Seitenteilen vorbeigeführt wird.

Lamborghini Huracan Super Trofeo EVO2
Lamborghini Huracan Super Trofeo EVO2

Das ganze Leben ist ein… – nein das ganze Heck dieses Lamborghini Huracan Super Trofeo EVO2 ist ein Flügel! Könnte man fast sagen.

Die Rahmen der neuen LED-Scheinwerfer erinnern ein wenig an den legendären Countach und liegen auf dem gebogenen Stoßfänger aus Carbon auf, der eine Verbindung zwischen den aerodynamischen Anbauteilen und den überarbeiteten Diffusorfinnen schafft.

Die Neuheiten betreffen auch zahlreiche Karosseriebauteile wie die Schwellerverkleidungen und die bereits genannten aerodynamischen Anbauteile hinten.

Hierbei wurde Carbonfaser anstelle von Kunststoff eingesetzt, ohne die Betriebskosten negativ zu beeinflussen. Zudem bestehen die hinteren Kotflügel nunmehr aus einem einzigen Bauteil, das einen Teil des Seitenspoilers umfasst, um eine optimale Einheit der Oberflächen zu erzielen.

Auch die von Squadra Corse konzipierte und entwickelte Bremsanlage des Lamborghini Huracan Super Trofeo EVO2 ist neu: Die vorderen Bremsscheiben aus Stahl gehen von 380 bis 390 mm. Die neuen Bremssättel sind für neu gestaltete Bremsbeläge mit größerer Oberfläche ausgelegt, um Leistung und Verbrauch zu optimieren.

Prachtstück im Lamborghini Huracan Super Trofeo EVO2 – der Sauger der sie alle verbläst!

Als Antriebsaggregat kommt ein V10-Saugmotor mit 5,2 l und einer maximalen Leistung von 620 PS zum Einsatz, die von einem sequentiellen, mit dem Hinterradantrieb gekoppelten X-Trac-6-Gang-Getriebe im Zaum gehalten wird.

Der Huracán Super Trofeo EVO2 wird am 28. Mai in Le Castellet im Rahmen der zweiten Saisonrunde des Lamborghini Super Trofeo Europe der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Preis für den europäischen Markt liegt bei 250.000 Euro exkl. Steuern. Kunden können ihren Huracán Super Trofeo EVO mit einem ab Jahresbeginn 2022 erhältlichen speziellen Set nachrüsten.

Anzeige

Wohl dem, der über eine flexible Geldbörse verfügt oder jemanden kennt, der… (Fotos: Lamborghini/np)