Audi Racing-Body, Power/Brake-Söckchen und ein Mini-Schalldämpfer-Kit (Schnuller)

Anzeige

audi e-tron studie
e-tron-Studie im Kleinformat. foto: autodino/audi


Prototyp mit Elektroantrieb fährt bis zu 30 Stundenkilometer

Wow!!! Okay, fairerweise muss man sagen – fährt bis zu 30 Sachen – auf der Spielwarenmesse in Nürnberg. Dort ist Audi nämlich damit vertreten. Und im vergangenen Jahr war Audi der erste Automobilhersteller überhaupt, der in Nürnberg auf einem eigenen Stand den Besuchern ein ausgewähltes Modellangebot sowie Neuerscheinungen aus der Audi-Kinderwelt präsentierte. Ja, man kann nicht früh genug damit anfangen, neue Kunden zu gewinnen.
2011 soll das Highlight die „Auto Union Typ C e-tron Studie“ mit Elektroantrieb sein. Die Spielwarenmesse findet vom 3. bis 8. Februar statt…

Mit dem Auto Union Typ C e-tron präsentiert die Marke mit den vier Ringen auf dem 75 Quadratmeter großen Stand schon ein innovatives wie exklusives Einzelstück. Es basiert auf dem limitierten Tretauto-Modell, das über die quattro GmbH, eine Tochterfirma der AUDI AG, vertrieben wird. Die Karosserie des handgefertigten Unikats besteht aus Aluminium und Sichtkarbon und ist für Kinder und Erwachsene bis zu einer Körpergröße von 1,80 Meter geeignet. Die Studie im Maßstab 1:2 ist 2,32 Meter lang und 97 Zentimeter breit.

audi e-tron studie innenraum
hier ein geheimes innenraumfoto der studie. aber was ist das? spartanisch hart und ohne audi verwöhnweichoberflächen?!
foto: autodino/audi

Der Elektronantrieb treibt die Hinterachse an, wird von einer Lithium-Ionen-Batterie gespeist und erreicht bei einer Leistung von 1,5 PS ein Drehmoment von 40 (kurzzeitig sogar 60) Newtonmeter. Damit ist eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometer möglich. Die Studie ist auch mit einem Rückwärtsgang ausgestattet. Je nach Fahrweise beträgt die Reichweite des kleinen Audi e-tron etwa 25 Kilometer. Anschließend kann er an einer normalen 230-Volt-Haussteckdose wieder aufgeladen werden. Abhängig vom Ladezustand der Batterie dauert dieser Vorgang ca. zwei Stunden.

Prototypen der etwas anderen Art zeigt die quattro GmbH
Für den Racing-Body, die Power/Brake-Söckchen, die Pit Stop-Babyflasche oder das Mini-Schalldämpfer-Kit (Schnuller) steht die Welt des Motorsports Pate. Vom aktuellen Rutsch- und Spielauto „Audi Junior quattro“ zeigt die Marke in Nürnberg eine Studie des Nachfolgemodells. (we)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.