Super in E10-Zapfsäulen?

Anzeige

AutonewsAUTO BILD lässt Ethanolgehalt in E10-Probe untersuchen / Labor-Test ergibt: Tankstelle verkauft Super-Kraftstoff statt Bio-Sprit / Aktuelle Vorabinformation aus Heft Nr. 10, Erscheinungstermin 11.3.2011

Was heute an vielen Tankstellen als E10 verkauft wird, könnte gewöhnliches Super-Benzin sein. Nach Informationen von AUTO BILD (Heft 10/2011) nutzen Spritlieferanten die E10-Einführung lediglich als Feldtest, denn Insider-Informationen zufolge soll es sich beim Ökosprit an vielen Tankstellen um ganz normales Benzin handeln. AUTO BILD ging dem Verdacht nach und ließ eine E10-Probe untersuchen. Das Ergebnis: Der Ethanolgehalt lag bei gerade mal 4,1 Prozent – also so hoch wie bei gewöhnlichem Super. Ein Indiz dafür, dass der E10-Verkauf vielerorts nur als Feldversuch mit Super-Kraftstoff läuft…

Damit treibt die Einführung von E10 immer wildere Blüten: Erst vor wenigen Wochen hatte AUTO BILD enthüllt, dass der Spritverbrauch durch den neuen Bio-Kraftstoff um bis zu fünf Prozent steige (Heft 7/2011) – Autofahrer müssten dadurch öfter tanken, Tankstellen öfter beliefert werden. Das lasse den ökologischen Effekt von E10 auf “null” schrumpfen. Hinzu kommt, dass E10 für die Abholzung riesiger Waldflächen in Ländern wie Brasilien sorgt, um mehr Platz für den Rohstoff-Anbau zu gewinnen. [autobild]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.