Mercedes Guard M-Klasse

Bullet proof Mercedes Guard M-Klasse. No chance for Magnum .357 und .44.

Anzeige

Die Sache ist Bullet proof. Sagt man so. 100% sicher, keine Ausreden, no way! Dies gilt auch für die neue Sonderschutzvariante der gepanzerten Mercedes-Benz M-Klasse Guard. Selbst Details wie Dachholme, Türschlösser, Türspalte oder Außenspiegelbefestigungen, die eigentlich kritische Schwachstellen einer Panzerung darstellen, sind bei der “Werksschutz” M-Klasse gepanzert. Der große Vorteil, wenn ein Auto vom Hersteller selbst und nicht nachträglich gepanzert wird.

Ein weiterer Vorteil des integrierten Sonderschutzes im Vergleich zu den Nachrüstlösungen, bei denen das Zusatzgewicht die Karosseriestruktur belastet: Von vornherein wird die Rohkarosserie entsprechend dem höheren Gewicht und der Positionierung der Panzerungselemente verstärkt. Daraus resultiert eine höhere Stabilität der gesamten Karosseriestruktur.

Besprengungen, beispielsweise mit der Handgranate DM51 nach Prüfrichtlinie ERV 2010, sowohl im Fahrer- als auch im Fondbereich erfüllte der M-Guard mit der optionalen Bodenpanzerung erfolgreich.

Da beißt sich selbst Dirty Harrys Wumme die Kugeln aus:Wer es genau wissen will:
Der neue M-Guard erfüllt die Widerstandsklasse VR4 nach der Prüfrichtlinie BRV 2009 (Sondergeschützte Fahrzeuge mit Durchschusshemmung nach Bullet Resistant Vehicles 2009). Diese ballistische Klassifizierung bezeichnet die Widerstandsfähigkeit (VR = Vehicle Resistance) unter Angabe der Waffen und Kaliber, in diesem Fall unter anderem Magnum .357 und .44. Die Zertifizierung wurde vom staatlichen Beschussamt in Ulm durchgeführt. Diese unabhängige und neutrale Prüfung stellt sicher, dass das integrierte Schutzkonzept den harten Anforderungen realer Gefahrensituationen gerecht wird.

Der M-Guard ist ausschließlich mit Notlaufbereifung und 50,8 cm (20″) AMG Leichtmetallrädern im 5-Speichen-Design erhältlich. Diese Bereifung erlaubt auch bei völligem Luftverlust eine sichere Weiterfahrt bis zu 30 Kilometer mit maximal 80 km/h.

Der neue ML 350 BlueTEC Guard erhält den V6-Zylinder-Dieselmotor mit 190 kW (258 PS) und einem maximalen Drehmoment von 620 Nm. Alternativ steht der V8-Benziner ML 500 Guard mit 300 kW (408 PS) und 600 Nm bereit. Beide Motorisierungen sind sowohl als Links- wie Rechtslenker lieferbar.

Mercedes-Benz bietet neun Sonderschutzmodelle an

Anzeige
  •            E 350 BlueTEC Guard (105.050,00.-€)
  •            E 250 Guard*
  •            E 350 Guard*
  •            E 500 Guard
  •            ML 350 BlueTEC Guard
  •            ML 500 Guard (118.650,00.-€)
  •            S 600 Guard
  •            S 600 Pullman Guard
  •            G 500 Guard

Gut zu wissen: auch auf die gepanzerten SUV gibt’s Werksgarantie. Aber für Kratzer nach Beschuss oder Besprengungen muss jeder Halter selbst sorgen! (Foto: Mercedes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.