Dachzelt

Was es alles gibt: Dachzeltnomaden Treffen

Anzeige

Es gibt den Verein für das “gepflegte Verzehren von Speiseeis” und die “Freunde der sauren Gurke aus dem DIN-Norm Glas”. Was Wunder also, dass es auch die “Dachzelt Nomaden” gibt. Ist ja auch nicht verkehrt. Bieten sich so doch für unterwegs neue Übernachtungsmöglichkeiten selbst auf dem Autodach von Kleinwagen.

Und manch einer wohnt sogar ständig in seinem fahrbaren Dachgeschoss. Wer es gerne auf dem Autodach macht (Schlafen), hat nun Gelegenheit die Community der Autodach-Zelter zu treffen.

Vom 21. bis 24. Juni 2018 in Stadtoldendorf findet auf dem Gelände des Mammut Offroad-Parks, ein gemeinsames Autodach-Zelter-Schlafen statt. Natürlich darf dort auch gefachsimpelt werden.

Thilo Vogel ist einer der ausgeschlafenen Dachzeltnomaden, der in seinem Dachzelt auf einem Ford Mondeo lebt. Er hat auch die Facebook-Gruppe „Dachzeltnomaden“ gegründet, aus der heraus das Treffen entstand.

Während der Dachzelt Veranstaltung tauschen die Fans Tipps und Tricks aus, testen Geländefahrzeuge und erweitern in Workshops ihr Wissen und Ausbau-Können. Zu Preisen ab 15 Euro gibt es Tagestickets, Übernachtungen oder ein Kombi-Ticket. (we/ampnet/gp)(Foto: 3-Dog-Camping)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.