Der neue BMW 3er

Der neue BMW 3er unterwegs in der grünen Hölle

Anzeige

Der neue BMW 3er ist zur Zeit auf dem Nürburgring unterwegs und absolviert dort mehrere Testfahrten. Die Testläufe in der „Grünen Hölle“ dienen traditionell als Reifeprüfung für die Antriebs- und Fahrwerkstechnologie neuentwickelter BMW Modelle.

Für die getarnten Prototypen der neuen BMW 3er Limousine wurde dabei ein besonders umfangreiches Erprobungsprogramm vorbereitet.

Denn mit der umfassenden Erneuerung von Radaufhängung, Federung und Dämpfung, Lenkung und Bremsanlage ergaben sich für die Entwickler entsprechend vielfältige Möglichkeiten, Fahrkomfort und Dynamik zu optimieren.

Der Fahrzeugschwerpunkt liegt um rund 10 Millimeter tiefer als beim Vorgängermodell, die Achslastverteilung ist im Verhältnis 50 : 50 ausbalanciert, das Gesamtgewicht fällt ausstattungsbereinigt um bis zu 55 Kilogramm niedriger aus.

Der Vierzylinder-Ottomotor ist der stärkste jemals in einem Serienmodell von BMW eingesetzte Vierzylinder-Antrieb. Seine Verbrauchswerte liegen dennoch um rund 5 Prozent unter denen des Vorgängermotors, wozu auch das ebenfalls weiterentwickelte 8-Gang Steptronic Getriebe beiträgt.

Leichter und steifer als beim Vorgängermodell sind neben der Karosserie auch die Vorder- und Hinterachse der neuen BMW 3er Limousine konstruiert. (Fotos: BMW)

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.