Audi TTS competition plus Innenraum

Audi TTS competition plus

Wir haben den Audi TT Roadster derzeit im Dauertest, nun bekommt die TT-Familie mit dem Audi TTS competition plus sportlichen Nachwuchs.

Audi TTS competition plus
Audi TTS competition plus

Allgemein erhält der Audi TTS einen leistungsgesteigerten TFSI-Motor, der nun 235 kW (320PS) leistet und ein maximales Drehmoment von 400 Nm entwickelt.

Das Coupé beschleunigt in 4,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h (Roadster: 4,8 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 250 km/h elektronisch abgeregelt.

Serienmäßig an Bord des Audi TTS competition plus sind die Siebengang S tronic, der permanente Allradantrieb quattro und das geregelte Stoßdämpfersystem Audi magnetic ride.

Zur Serienausstattung des Audi TTS competition plus zählen LED-Scheinwerfer, folierte Audi-Ringe auf den Seitenschwellern, Privacy-Verglasung (nur Coupé), rot lackierte Bremssättel und schwarz-hochglänzende 20-Zoll-Räder in 10-Speichen-Design.

Der feststehende Heckflügel sowie weitere dunkel gehaltene Exterieur-Details, wie die schwarzen Audi-Ringe an Front und Heck sind echte Blickfänger.

Der Innenraum des Audi TTS competition plus

Audi TTS competition plus
Audi TTS competition plus

Der Fahrer blickt auf das 12,3 Zoll große Audi virtual cockpit plus mit variabel verstellbaren Anzeigemodi für Fahr- und Borcomputerinformationen.

Wohlfühlfaktor: die Lederausstattung des TTS competition plus. Feinnappa mit Kontrastnähten in Expressrot oder Arablau, dazu eine Rautensteppung sowie eine S-Prägung an den Lehnen der Vordersitze.

Entsprechend sind die Elemente an Sitzblenden und Mittelkonsole in Chromlack Schiefergrau (beim Roadster in Feinlack Schiefergrau), Satinlack Turboblau oder Glanzlack Tangorot (exklusiv für Coupé) gehalten.

Zusätzlich gibt es serienmäßig die Dekoreinlagen in der Ausführung Carbon. Die Innenringe der Luftausströmer sind in den Farben Turboblau satin oder Tangorot glänzend (exklusiv für Coupé) lackiert.

Audi TTS competition plus Innenraum
Audi TTS competition plus Innenraum

Der Schaltknauf ist in Alcantara ausgeführt. Dank einer Kombination aus Alcantara und Leder von Audi exclusive liegt das unten abgeflachte Lenkrad besonders gut in den Händen.

Eine 12-Uhr-Markierung in grau oder rot (bei blauer oder roter Innenausstattung) in Verbindung mit Kontrastnähten in Arablau beziehungsweise Tangorot setzen einen weiteren Akzent im fahrerorientierten Cockpit.

Beim Interieur in Tangorot sind die Fußmatten zusätzlich mit einer Kontrastnaht versehen.

Im zweiten Quartal kommt das TT-Sondermodell „bronze selection“ hinzu. Ganz dem Namen folgend sind im Interieur die Elemente an Sitzblenden, Mittelkonsole und Luftausströmern in Feinlack bronze gehalten, Kontrastnähte in Kupfer zieren die Sportsitze plus.

Serienmäßig sind neben LED-Scheinwerfern und Heckleuchten auch ein B&O Soundsystem, Dekoreinlagen in Alu Drift und ein erweitertes Lederpaket mit Kontrastnähten in der Farbe Kupfer. Zwei große, runde Endrohre mit verchromten Blenden rechts und links bilden einen ausdrucksstarken Heckabschluss.

Beim Audi TTS schließt das sportliche Heck wie gewohnt mit zwei Doppel-Endrohren ab. Das Wabengitter des Singleframe-Grills ist beim TT schwarz glänzend, beim TTS titanschwarz matt.

Der Verkauf des Audi TTS competition plus und die aufgewertete Modellreihe startet in Deutschland im November 2020. Der Preis liegt bei rund 61.000 Euro (bei 19% MwSt.) beim Coupé beziehungsweise rund 63.700 Euro (bei 19% MwSt.) beim Roadster. (Fotos: Audi)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.