Aprilia Tuono 660

Aprilia Tuono 660 – mehr für Touris

Die Aprilia Tuono 660 ist mehr für die Touristen wie mich unter den Sportfahrern gedacht, als die RS 660. Und so kommt das italienische Motorrad mit klassischem Lenker und aufrechterer Sitzposition sowie geänderter Fahrwerksgeometrie als alltagstauglichere Alternative zur Supersportlerin RS daher.

Mit 95 PS (70 kW) leistet sie fünf PS weniger, ist dafür aber mit 48-PS-Umrüstung A2-tauglich und kürzer übersetzt.

Charakteristische Merkmale sind das Windschild, die drei LED-Scheinwerfer mit Tagfahrlicht und die Winglets an der Verkleidung. Mit Tempomat, drei Straßen- und zwei Rennfahrmodi, Wheelie-Control und dreistufiger Traktionskontrolle sowie variabler Motorbremse hat die Aprilia Tuono 660 einiges zu bieten.

Lieferbar ist die Aprilia Tuono 660 ab Februar in den Farben Schwarz Concept, Grau Iridium und Gold Acid. Mit einem Preis von 10.550 Euro ist sie nicht nur rückenschonender, sondern auch etwas günstiger als das Schwestermodell. (we/ampnet/jri)(Fotos: Auto-Medienportal.Net/Piaggio)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.