Mercedes A-Klasse Tuning 2019

Mercedes A-Klasse Tuning

Anzeige

Wer über ein Mercedes A-Klasse Tuning in Sachen Aerodynamik, Räder, Fahrwerk, Motortuning und Interieur nachdenkt, der sollte mal nach Bottrop fahren. Dort hat Mercedes Veredler BRABUS seinen Sitz und gerade sein Mercedes A-Klasse Tuning um das neue Modelljahr 2019 erweitert.

Das Tuningzubehör für die Mercedes A-Klasse 2019 umfasst einen neuen Frontspoiler mit seitlich hochgezogenen Flaps, der am unteren Teil der Serienschürze befestigt wird. Ein Flügel auf dem Dach der A-Klasse sorgt – ebenso wie ein neuer Diffusor – für ein sportlich aussehendes Heck.

Für ein perfektes Veredeln der A-Klasse stehen natürlich auch neue Rad/Reifen-Kombinationen zur Verfügung. Diese sind in 17, 18, 19 und 20 Zoll Durchmesser bei BRABUS erhältlich.

Mercedes A-Klasse Tuning – Motortuning

Durch eine Leistungssteigerung des Motors stehen dem A-Klasse Vierzylinder-Turbomotor des A 250 34 kW / 46 PS mehr Spitzenleistung und eine Drehmomenterhöhung um 80 Nm zur Verfügung.

Der Umbau besteht aus einer größer dimensionierten Frischluftzuführung zum Luftfilterkasten und dem BRABUS PowerXtra Modul, das die Motorelektronik mit neu programmierten Kennfeldern zur Steuerung von Einspritzung und Zündung versorgt und außerdem die Ladedruckregelung neu abgestimmt.

199 kW / 270 PS statt serienmäßig 165 kW / 224 PS und das von 350 auf 430 Nm gesteigerte Drehmoment optimieren Fahrdynamik und Fahrspaß. Mit nur 5,9 Sekunden von 0 – 100 km/h und einer elektronisch auf 250 km/h limitierten Höchstgeschwindigkeit gehört der von BRABUS getunte A-Klasse Benziner zu den sportlichsten Vertretern seiner Klasse.

Anzeige

Für einen besseren Sound ist bei BRABUS im Rahmen des Mercedes A-Klasse Tuning natürlich auch eine neue Sportauspuffanlage mit Klappensteuerung erhältlich.

Mercedes A-Klasse Tuning – Innenraumveredelung

Sonderwünsche beim Interieur erfüllt die hauseigene Sattlerei mit einem “fine leather” Interieur. Dazu werden besonders weiches und dennoch besonders strapazierfähiges Mastik-Leder und feines Alcantara verarbeitet.

Bei Farbe und Design der Polsterung bestehen hier genauso wenig Grenzen wie beim Umfang der Arbeiten: Die Palette reicht von der Ergänzung der Werkslederausstattung bis zur exklusiven Volllederausstattung.

Na also. Dann nichts wie hin, mit deiner neuen 2019er A-Klasse. Endlich mal ein Grund, dem Ruhrgebiet (und BRABUS) einen Besuch abzustatten… (Fotos: BRABUS)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.