SEAT Leon ST FR

Erste Bilder vom neuen SEAT LEON ST und FR Kombi im Test

Anzeige

SEAT Leon ST FR_2

Der neue SEAT LEON (ST) ist ein Hingucker im Test Fuhrpark und dürfte bei der spanischen VW Tochter SEAT für klingende Kassen sorgen (anders als der EXEO). Nun schiebt Seat mit dem LEON ST einen Kombi nach, der nicht nur schnittiger aussieht als sein VW Pendant Golf, sondern auch viel günstiger ist. Das Fassungsvermögen des Gepäckraums beträgt 587 Liter; bei umgeklappter Rückbank sogar bis zu 1470 Liter.

Die verfügbaren Motorisierungen des neuen Leon ST Sport Tourer entsprechen weitgehend dem Leon und dem Leon SC.  Der 1.2 TSI steht in zwei Versionen mit 63 kW (86 PS) oder 77 kW (105 PS) zur Wahl. Mit Start-Stop- und Rekuperationssystem begnügt sich der 77 kW-Motor mit nur 4,9 Litern pro 100 km (CO2: 114 g/km). Weitere Benziner: der 1.4 TSI mit 90 kW (122 PS) und der 1.4 TSI mit 103 kW (140 PS). Die Spitze des Benziner-Angebots bildet der FR mit dem 132 kW (180 PS) leistenden und 250 Newtonmeter Drehmoment liefernden 1.8 TSI.

SEAT Leon ST_1
SEAT Leon ST mit Voll-LED-Scheinwerfer und automatischer Distanzregelung ACC
SEAT Leon ST Style_2
SEAT Leon ST – stylisher Kombi
SEAT Leon ST Style_3
SEAT Leon ST mit riesen Panoramadach
SEAT Leon ST Style_Innenraumfoto
SEAT Leon ST Style ohne unnötigen Firlefanz im Innenraum
SEAT Leon ST Style_Innenraumfoto2
SEAT Leon ST Style
SEAT Leon ST Style_Innenraumfoto3
Das Fassungsvermögen beträgt 587 Liter; bei umgeklappter Rückbank sogar bis zu 1470 Liter.

Das breit gefächerte TDI-Angebot für den neuen Leon ST reicht von 66 kW (90 PS) bis 135 kW (184 PS). Den Einstieg bildet der 1.6 TDI mit 66 kW (90 PS) und 230 Nm Drehmoment. Der 2.0 TDI mit 110 kW (150 PS) und 320 Nm Drehmoment machen Laune. Dabei begnügt er sich mit Start-Stop- und Rekuperationssystem auf 100 km im Schnitt mit 4,1 Liter Kraftstoff (CO2: 106 g/km). Sportler unter den Oilburnern: der 2.0 TDI mit 135 kW (184 PS) und 380 Nm Drehmoment, der exklusiv im FR zum Einsatz kommt und sich pro 100 km mit 4,3 Litern Kraftstoff begnügt (CO2: 112 g/km).

Neu bei den Fahrassistenzsystemen für den SEAT Leon (ST) ist die adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC). Das Radar-System hält die vorgegebene Geschwindigkeit sowie einen vorgewählten Abstand und verzögert beziehungsweise beschleunigt im fließenden Verkehr automatisch. Dabei kann die Geschwindigkeit im Bereich von 30 bis 160 km/h vorgegeben werden. ACC arbeitet mit manuellem Getriebe und mit DSG.

Man muss den Spaniern Eines lassen – sie sind immer wieder für Überraschungen gut. Fehlt nur noch ein würdiger EXEO Nachfolger. Wundert mich nur, dass sich VW diese massive Konkurrenz gefallen lässt. Stünde ich vor der Wahl eines kleinen Kombis, ich würden genau diesen LEON kaufen. In der “FR” Version! (Fotos: Seat)

Und wer es noch flotter mag – hier gehts zum neuen Seat Leon SC/FR-TDI Tuning Bericht!!

Anzeige

UPDATE – Aktuelle Bilder vom 5-Türer Seat Leon ST von der IAA 2013

UPDATE II: Der neue Seat Leon Cupra mit Hammermaschine bis zu 280PS ist da

UPDATE III: Seat Leon Cupra Test Vorstellung

>>Autodinos SEAT LEON ST CUPRA 290 im Dauer Test-Tagebuch<<

(Fotos, Verbauchs-,Emmissionsangaben: SEAT)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.